Sichtschutz für Balkon, Terrasse und Garten

Der Sommer ist etwas herrliches, denn dann wird das Wohnzimmer nach draußen auf den Balkon, die Terrasse oder den Garten verlegt. Ganz einfach abschalten, den Alltag hinter sich lassen, mit Freunden und Familie schöne Stunden genießen oder draußen essen – das geht nirgendwo besser als im eigenen grünen Freiluftzimmer. Da die Grundstücke heute jedoch immer kleiner werden, ist der Wunsch nach etwas Privatsphäre und einem nicht einsehbaren Rückzugsort sehr aktuell. Wer über ein größeres Grundstück verfügt, der kann sich eine, nicht einsehbare Nische schaffen.

Wer diese Möglichkeit nicht hat, für den ist ein Sichtschutz unerlässlich, damit man vor den Blicken der Passanten und Nachbarn geschützt ist. Dabei muss dieser nicht immer nur eine Sichtschutz-Funktion übernehmen, sondern er kann zugleich auch als Windschutz, Sonnenschutz, Raumteiler oder sogar als Deko dienen.

Die Klassiker beim Sichtschutz

Welcher Sichtschutz sinnvoll ist, das ist abhängig von der erwünschten Funktion, die dieser erfüllen soll und natürlich auch von der Beschaffenheit des Balkons, der Terrasse oder des Gartens. Zwar soll der Sichtschutz vor den Blicken anderer schützen und somit Intimität schaffen, aber soll auch nicht den Ausblick auf die Natur oder das Geschehen rund um zu sehr einschränken. Des Weiteren sollte ein Sichtschutz wetterfest sein oder zumindest so flexibel sein, dass er zur Not in der Nacht entfernt und sicher verstaut werden kann.

Für kleine Balkone ist die Schilfrohrmatte ein beliebter Balkonschutz. Diese ist in der Regel sehr preisgünstig und vermittelt zugleich auch ein relaxtes Strandfeeling. Wer sich gegen stärkeren Wind schützen möchte, der sollte dann besser auf eine Balkonverkleidung aus Polyethylen zugreifen, denn diese kann auch eine steife Brise locker aushalten.

Doch auch für den Garten sind diese Sichtschutzmatten geeignet – vorausgesetzt das die Fläche, die geschützt werden soll, nicht zu groß ist. Für größere Flächen ist es sinnvoller, wenn auf Zaunelemente als Sichtschutz gesetzt wird. Hier gilt der Lamellenzaun als absoluter Klassiker, denn er ist nicht nur in unterschiedlichen Holzarten erhältlich, sondern auch in verschiedenen Ausführungen. Eine weitere Idee sind künstliche Efeuranken, bei denen Kunststoffblätter mit einem Metallgitter verwoben werden. Dadurch wird eine natürliche Atmosphäre suggeriert und zugleich bringt dieser Sichtschutz selbst im Winter einen grünen Akzent auf den Balkon.

Für den Garten bilden Hecken und Sträucher einen natürlichen Sichtschutz. Je nach Gartengrösse und -gestaltung können diese passend ausgewählt werden und fügen sich dann perfekt in den gesamten Garten ein.

Für alle die nach einer schnellen und flexiblen Lösung suchen, ist die gute alte Strandmarkise eine Alternative. Diese ist seitlich anzubringen und sie schützt mit Sicherheit vor neugierigen Blicken. Da diese Markise nicht fest montiert wird, kann sich nach Bedarf umgestellt werden, womit sie sich ganz individuell an die Bedürfnisse der Nutzer anpasst. Für einen Balkon kann auf die kleinere Version zugegriffen werden.

Der flexible Sichtschutz von der Rolle: die Sichtschutzmatten

Einen Sichtschutz auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten zu installieren, geht besonders einfach und schnell mit den flexiblen Sichtschutzmatten. Sollte bereits ein Zaun oder Geländer vorhanden sein, dann ist es ein Leichtes diese Matten an diesem zu befestigen – womit der Sichtschutz im Handumdrehen angebracht ist. Dazu kommt, dass diese flexiblen Matten als Rollenware angeboten werden und sich jeder Rundung des Balkongitters oder des Gartenzauns perfekt anpassen. Angeboten werden nicht nur die bekannten Schilfrohrmatten, sondern es gibt diese auch aus Bambus und Weide. Sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind eine attraktive und günstige Variante und als schnell nachwachsende Rohstoffe sind sie auch in Hinsicht auf die Umwelt eine sehr gute Wahl.

Dagegen überzeugen die Kunststoffmatten durch ihre Langlebigkeit und Blickdichte. In diesem Bereich gibt es nicht nur eine breite Auswahl, die durch ihre Pflegleichtigkeit überzeugt, sondern diese stellt auch eine dauerhafte Alternative dar, die über Jahre ansprechend anzusehen ist.

Feste Sichtschutzelemente: der Sichtschutzzaun

Sichtschutzwände aus Holz sind der Natur-Klassiker und sie gibt es heute in vielen Formen und sogar Farbvarianten. Diese festen Elemente werden zwischen einzelnen Pfosten montiert und bilden einen dauerhaften Sichtschutzzaun an der Grundstücksgrenze. Aber auch als Terrassenabtrennung um den Sitzplatz vor Wind und Einsicht von außen zu schützen eignen sich diese Sichtschutzzäune hervorragend. Selbst auf größeren Balkonen kommen die Holzelemente oftmals zum Einsatz, und zwar als seitliche Balkontrendwand. Ein ebenfalls attraktiver Blickstopper sind hohe Flechtwände aus Weide, Haselnuss oder Bambus, mit einem festen Rahmen. Sie sind nicht nur ein attraktiver Blickstopper und weisen auch einen natürlichen Charme auf.

Die Sichtschutzwände aus Polyrattan – Kunststoffgeflecht – WPC aus HDPE-Kunststoff, sie imitieren oftmals perfekt den natürlichen Look, aber sind besonders pflegeleicht, denn sie bedürfen keinerlei aufwendigen Pflege, da sie nie gestrichen werden müssen und den Witterungseinflüssen lange standhalten.

Der Trend am Gartenzaun – Sichtschutzstreifen

Wer einen Doppelstabmattenzaun hat, der aus diesem einen attraktiven Sichtschutzzaun machen, in dem er Sichtschutzstreifen einflechtet. Diese werden in unifarben ebenso angeboten wie bedruckt mit farbigen Motiven. Diese stabilen Streifen werden entweder aus PVC oder einer hochwertigen, dreidimensionalen Webtextur hergestellt.

Fazit

Es gibt die vielfältigste Auswahl an Balkonsichtschutz, Sonnenschutz, Windschutz – ganz nach gewünschter Funktion und Geschmack – in den unterschiedlichsten Formen, Farben und Materialien. Neben den klassischen Zäunen und Sichtschutzwänden, gibt es auch noch andere Möglichkeiten um den Balkon oder die Terrasse vor den neugierigen Blicken zu schützen. Das beginnt bei den romantischen Paravents über die natürlichen Hecken bis hin zu den Bambus-Sichtschutzmatten im Zen-Look.

Das heißt hier kann jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen und chic ist, was gefällt.